Schulregeln

 

 

 

Wir alle möchten, dass sich jeder an unserer Schule wohl fühlt. Ich helfe mit, dass dies gelingt. Diese Regeln gelten für alle Menschen an unserer Schule.

 

1. Ich bemühe mich, jedem gegenüber freundlich, höflich und hilfsbereit zu sein.

  • Ich beschimpfe und beleidige andere nicht.
  • Ich bleibe fair, wenn ich mich beschwere und Kritik übe.

 

2. Ich löse Streitigkeiten, ohne Gewalt anzuwenden.

  • Ich schlage, trete und spucke nicht.
  • Ich bedrohe und ärgere niemanden und störe die Spiele der anderen nicht.
  • Ich achte das Eigentum der anderen.

3. Die Schule gehört uns allen.

  • Ich halte Schulgebäude und Hof sauber.
  • Ich beschmiere keine Möbel, Wände und Fußböden.
  • Ich trage dazu bei, dass die Toiletten sauber sind und gehe sorgsam mit Papier, Seife und Handtüchern um.
  • Wenn ich etwas beschädige, bin ich dafür verantwortlich, dass es ersetzt oder repariert wird.

  

4. Ich trage dazu bei, dass Unterricht Freude bereitet und dieser ungestört verlaufen kann.

  • Der Unterricht beginnt an allen Tagen 7.30 Uhr.
  • Die Schüler dürfen das Schulhaus 7.10 Uhr betreten (Ausnahme Frühhort).
  • Spätestens 7.20 Uhr muss ich im Klassenraum sein, um mich auf den Unterricht vorzubereiten.
  • Die Schüler der 1. Klasse werden höchstens zwei Wochen von den Eltern bis zur Klassenzimmertür begleitet.
  • Die Fachräume betrete ich nur nach Aufforderung der Lehrer.
  • Damit alle die Hausaufgaben ungestört erledigen können, halte ich die Lernzeit von 13.45 Uhr bis 14.30 Uhr ein.

 

5. Ich beachte die Pausen- und allgemeinen Regeln.

  • Von 9.05 Uhr bis 9.20 Uhr ist Frühstückspause in den Klassenzimmern
  • Bei entsprechendem Wetter verbringe ich die Pause von 10.10 Uhr bis zum Klingeln 10:25 Uhr auf dem hinteren Schulhof.
  • Mein Geld bleibt im Ranzen bzw. im Klassenzimmer.

  • Gegenstände, die nicht für den Unterricht bestimmt sind (z.B. Handy, Game Boy u.s.w.), bringe ich nicht mit. Sie unterliegen nicht dem Versicherungsschutz! Bei Verlust haften weder Schule noch Schulträger.
  • Fundgegenstände gebe ich beim Lehrer oder Erzieher ab.
  • Erst wenn ich die Fahrradprüfung abgelegt habe, darf ich mit dem Rad zur Schule fahren. Die Räder sind nur auf den ausgewiesenen Plätzen abzustellen und gegen Diebstahl zu sichern.

 

6. Die aktuell durchgeführten Belehrungen kenne ich.

 

7. Bei Problemen finde ich Unterstützung bei den Lehrern und Erziehern.

 

8. Ich weiß, dass Regelverstöße Konsequenzen haben.